Hotel Goldener Stern Abtenau
GermanEnglishDutchItalianCzechDanishSwedish
Geschichte

Geschichte des Hotels

Ein Familienbetrieb seit 1592 - Geschichte des Hotels

Der „Goldene Stern“ befindet sich bereits seit 1592 im Besitz der Familie Wagenender und wurde für lange Zeit als Gasthaus, Metzgerei und Viehhandel betrieben.

1936 wurde Max Wageneder, der Vater des derzeitigen Besitzers Gerhard Wageneder, geboren.

Dieser absolvierte die Meisterprüfung im Handwerk des Konditors und gab dem seit den 1940er Jahren als Gasthaus geführten „Goldenen Stern“ einen neuen Akzent, indem er den Gasthausbetrieb 1960 um ein „Konditorei-Espresso“ erweiterte.

Im selben Jahr heiratete Max Wageneder Theresia Berger. Aus dieser Ehe entstammen die Kinder Maximilian, Eva und Gerhard. 

1972 erfolgten der Um- und Neubau des Stammhauses sowie der erste Zubau im hinteren Bereich.

 

 

Sohn Gerhard absolvierte die Koch und Konditorlehre und übernahm 1998 mit seiner Ehefrau Eva den elterlichen Betrieb.

Aus dieser Ehe gingen die beiden Söhne Maximilian (Hotelkaufmann) und Gerhard (Touristikkaufmann und Bachelor of Arts in Business) hervor.

2005 erfolgte der erste große Zubau; im neuen „Haus Stern“ entstanden 13 Zimmer sowie eine Saunalandschaft.
Im Frühjahr 2020 erfolgte der komplette Neuaufbau des gesamten Stammhauses am Marktplatz von Abtenau. 

Tradition trifft Moderne: 2020

Seit der Wiedereröffnung am 20. August 2020 erstrahlt der „Goldene Stern“ in neuem Glanz. 

Die mit diesem Neubau gelungene, behutsame Zusammenführung von Tradition und Moderne in Verbindung mit der ausgezeichneten Qualität der Kulinarik aus Küche und Konditorei führte zu einer Prämierung des Hauses mit einem zusätzlichen „vierten Stern“.

Familie Wageneder hält den Hotel- und Gastbetrieb für die Gäste stets am neuesten Stand und sorgt gemeinsam mit allen immer freundlichen Mitarbeitern für eine familiäre und entspannte Atmosphäre im **** Hotel „Goldener Stern“.